Unser
Obsthof

Mit Liebe angebaut

Bestellungen

Gastronomie
Lieferservice
Wiederverkäufer

07139-933146
bestellungen@obsthof-ehrenfeld.de

Unser
Obsthof

Mit Liebe angebaut

Bestellungen

Gastronomie
Lieferservice
Wiederverkäufer

07139-933146
bestellungen@obsthof-ehrenfeld.de

Wir bauen Äpfel, Birnen, Mirabellen, Kirschen, Quitten und Walnüsse an. Vieles vermarkten wir über die WOG, die Württembergische Obst Genossenschaft, und natürlich über unseren Hofladen in Kochersteinsfeld. Einen Teil unseres Obstes wird verarbeitet. Daraus entstehen unsere leckere Saftschorle, Fruchtsäfte, Obstbrände, Marmeladen und natürlich Apfelkuchen.

Die Apfelernte beginnt meist schon Ende August und geht über 3 Monate bis in den November hinein. Dank eines großen Kühlhauses haben wir aber das ganze Jahr über knackig frische Äpfel im Angebot. Bei unseren 16 Apfelsorten (Elstar, Nico, Boskoop, Sunspark, Gala Royal, Jonagold, Fuji, Golden Delicious, Breaburn, SweeTango, Robijn, Pinova, Cameo, Fräulein, Zari, Delbar Estival) und 3 Birnensorten (Conference, Williams, Xenia) ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Wir bauen Äpfel, Birnen, Mirabellen, Kirschen, Quitten und Walnüsse an. Vieles vermarkten wir über die WOG, die Württembergische Obst Genossenschaft, und natürlich über unseren Hofladen in Kochersteinsfeld. Einen Teil unseres Obstes wird verarbeitet. Daraus entstehen unsere leckere Saftschorle, Fruchtsäfte, Obstbrände, Marmeladen und natürlich Apfelkuchen.

Die Apfelernte beginnt meist schon Ende August und geht über 3 Monate bis in den November hinein. Dank eines großen Kühlhauses haben wir aber das ganze Jahr über knackig frische Äpfel im Angebot. Bei unseren 16 Apfelsorten (Elstar, Nico, Boskoop, Sunspark, Gala Royal, Jonagold, Fuji, Golden Delicious, Breaburn, SweeTango, Robijn, Pinova, Cameo, Fräulein, Zari, Delbar Estival) und 3 Birnensorten (Conference, Williams, Xenia) ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Minikiwis

Die Minikiwi ist eine Kreuzung zwischen einer Stachelbeere und einer „echten“ Kiwi und steckt voller Geschmack und Vitamin C. Während sie geschmacklich ganz klar ihre Verwandtschaft zur Stachelbeere preisgibt, kommt sie optisch sehr nach einer Kiwi. Dass man sie mit Schale essen kann ist sehr praktisch und somit ist sie ideal geeignet als gesunder Snack für unterwegs. Seit 2019 wird die Minikiwi bei uns biologisch angebaut.

Die Ernte-Saison startet Ende September und dauert 2 Monate. Leider können die Früchte nicht so lange gelagert werden wie Äpfel oder Birnen. Man kann unsere Minikiwis nur bis November frisch genießen.

In Form von leckerem Fruchtsaftschorle, von Marmelade, von Eis, Likör und Schnaps kann die Minikiwi zum Glück dann doch das ganze Jahr genossen werden.

Minikiwis

Die Minikiwi ist eine Kreuzung zwischen einer Stachelbeere und einer „echten“ Kiwi und steckt voller Geschmack und Vitamin C. Während sie geschmacklich ganz klar ihre Verwandtschaft zur Stachelbeere preisgibt, kommt sie optisch sehr nach einer Kiwi. Dass man sie mit Schale essen kann ist sehr praktisch und somit ist sie ideal geeignet als gesunder Snack für unterwegs. Seit 2019 wird die Minikiwi bei uns biologisch angebaut.

Die Ernte-Saison startet Ende September und dauert 2 Monate. Leider können die Früchte nicht so lange gelagert werden wie Äpfel oder Birnen. Man kann unsere Minikiwis nur bis November frisch genießen.

In Form von leckerem Fruchtsaftschorle, von Marmelade, von Eis, Likör und Schnaps kann die Minikiwi zum Glück dann doch das ganze Jahr genossen werden.

Grünspargel

Als einer der ersten Grünspargel-Produzenten in der Region bauen wir Spargel seit über 30 Jahren an. Die Spargelzeit beginnt, je nach Wetterlage, meist im April und endet spätestens am 24. Juni.

Auf den Spargelfeldern startet der Tag sehr früh. Bereits um 6 Uhr am Morgen beginnen die Spargelstecher, die meisten sind Saisonarbeiter aus Rumänien und Polen mit der Ernte. Die Spargelstangen des Grünspargels werden oberhalb der Erde abgeschnitten, in Körben gesammelt und noch direkt am Vormittag nach Baumerlenbach gebracht. Hier, in unserer großen Arbeitshalle, werden sie mittels einer Sortiermaschine gewaschen, gerade geschnitten und, wie der Name eben sagt, sortiert. Danach müssen die Stangen noch gewogen, gebündelt und für den Verkauf vorbereitet werden. Trotz Maschine steckt bei der Spargelente sehr viel Handarbeit mit drin.

Damit wir in Kochersteinsfeld im Hofladen immer frischen Spargel für euch haben, wird er mehr als einmal täglich von Baumerlenbach gebracht.

Für Gastronomie, Hotelbetrieb und Wochenmärkte bieten wir einen kostenlosen Lieferservice an.

Wir sind stolzer Partner der Edeka-Südwest und verkaufen dort unter der Marke „Unsere Heimat“.

Grünspargel

Als einer der ersten Grünspargel-Produzenten in der Region bauen wir Spargel seit über 30 Jahren an. Die Spargelzeit beginnt, je nach Wetterlage, meist im April und endet spätestens am 24. Juni.

Auf den Spargelfeldern startet der Tag sehr früh. Bereits um 6 Uhr am Morgen beginnen die Spargelstecher, die meisten sind Saisonarbeiter aus Rumänien und Polen mit der Ernte. Die Spargelstangen des Grünspargels werden oberhalb der Erde abgeschnitten, in Körben gesammelt und noch direkt am Vormittag nach Baumerlenbach gebracht. Hier, in unserer großen Arbeitshalle, werden sie mittels einer Sortiermaschine gewaschen, gerade geschnitten und, wie der Name eben sagt, sortiert. Danach müssen die Stangen noch gewogen, gebündelt und für den Verkauf vorbereitet werden. Trotz Maschine steckt bei der Spargelente sehr viel Handarbeit mit drin.

Damit wir in Kochersteinsfeld im Hofladen immer frischen Spargel für euch haben, wird er mehr als einmal täglich von Baumerlenbach gebracht.

Für Gastronomie, Hotelbetrieb und Wochenmärkte bieten wir einen kostenlosen Lieferservice an.

Wir sind stolzer Partner der Edeka-Südwest und verkaufen dort unter der Marke „Unsere Heimat“.